-38%
MT1124

Bio-Beruhigungskomplex-Tinktur – 100 ml

Artikelnummer: MT1124 Kategorien: ,

Beschreibung

Beschreibung

Die beruhigende komplexe Tinktur von Mattisson ist eine ausgewogene Mischung aus Hafer (Avena Sativa, Herba), Ballote (Ballota Nigra, Herba), Zitronenmelisse (Melissa officinalis, Herba) und wilder Passionsblume (Passiflora incarnata, Herba).

Was ist eine Tinktur?
Eine Tinktur ist eine Lösung verschiedener Kräuterextrakte auf Alkoholbasis. Diese Kräuter werden unter anderem aus getrockneten Pflanzen, Sträuchern, Blättern, Pilzen, Samen, Harz und Blüten gewonnen. Alle wertvollen Substanzen werden durch Aufgießen mit reinem Bio-Alkohol hergestellt. Der Alkohol sorgt dafür, dass die Wirkstoffe richtig aus den Kräutern extrahiert werden und fungiert gleichzeitig als Konservierungsmittel. Abschließend wird die Tinktur gesiebt, wonach eine kraftvolle Urtinktur zurückbleibt.

Der Vorteil einer Tinktur gegenüber einem herkömmlichen Nahrungsergänzungsmittel besteht darin, dass die Aufnahme schneller erfolgt. Eine Tinktur gelangt direkt über die Mundschleimhaut ins Blut und muss daher nicht den gesamten Verdauungsprozess durchlaufen. Zudem lässt es sich leichter gezielt dosieren als mit einem anderen Nahrungsergänzungsmittel, da man die Tropfenmenge selbst bestimmen kann.

Hafer
Avena bedeutet „gesund“ und kommt ursprünglich aus dem Nahen Osten. Wichtige Inhaltsstoffe sind Vitamine, Mineralstoffe, Phytosterine und lösliche Ballaststoffe.

Echter Ballon
Ballo ist griechisch und bedeutet „Abstoßung“ und bezieht sich auf die Tatsache, dass das Vieh diese Pflanze wegen ihres schrecklichen Geruchs nicht wollte. Es stammt aus dem Mittelmeerraum und Westasien. Wichtige Inhaltsstoffe sind Glykoside, Bitterstoffe, Flavonoide und Kaffeesäure.

Zitronenmelisse
Melisse bedeutet „Honigbiene“, weil diese Pflanze aufgrund ihres reichlich vorhandenen Nektars zu den besten Honigpflanzen zählt. Es stammt aus der Türkei. Seit jeher wird diese Pflanze verwendet, um „das Herz fröhlich zu machen“. Wichtige Inhaltsstoffe sind ätherische Öle, Phenolsäuren, Flavonoide, Tannine und Bitterstoffe.

Wilde Passionsblume
Der Name Passiflora leitet sich vom lateinischen „Passio“ und „Flos“ ab, was Leiden und Blume bedeutet. Dies geht auf spanische Missionare in Südamerika zurück, die die Passionsblume als Symbol des Leidens betrachteten. Ursprünglich stammt diese Pflanze aus dem Südosten der USA, Mexiko, Brasilien und Peru. Wichtige Inhaltsstoffe sind Flavonoide, Alkaloide und Phytosterole.

BESTSELLERS